Bussgelder im Strassenverkehr vermeiden

Handy beim AutofahrenWer Bußgelder im Straßenverkehr vermeiden möchte, sollte sich an einige Verkehrsregeln halten. Es kann besonders gefährlich werden, wenn im Straßenverkehr zum Mobiltelefon gegriffen wird. Es werden Tag für Tag viele Autofahren erwischt, wie unerlaubterweise während der Fahrt mit dem Gerät am Ohr telefoniert wird.

Im Südkurier ist nachzulesen, dass erst vor Kurzem drei Autofahren erwischt wurden, die das Handy am Ohr hatten. Hier könnte der Gutschein-Code "headset" für den Onlineshop von Sparhandy helfen. Es gibt damit für jeden Kunden, der sich für ein Handy mit Vertrag entscheidet, ein Bluetooth Headset gratis dazu.

Das Autofahren verträgt sich mit dem Handy nicht wirklich. Es besteht große Gefahr, dass der Führer des Fahrzeugs vom Straßenverkehr abgelenkt wird, wenn er während der Fahrt ein Telefonat führt oder gar eine SMS geschrieben wird. Dadurch steigt auch die Unfallgefahr an. Die Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt ist verboten und kostet, wenn der Fahrer erwischt wird auch 40 Euro. Dazu kommen noch die Verwaltungsgebühren und ein Punkt in Flensburg. Trotzdem ist es so, dass die Polizei noch immer Verstöße gegen diese Gesetze feststellt. Es kommt jeden Tag vor und erst am Samstag wurden drei Autofahrer erwischt, wie im Südkurier nachgelesen werden kann. Nicht viel mehr hätte den Fahrer bzw. die Fahrerin eine Freisprecheinrichtung gekostet.

Wer einerseits einen Gutschein-Code hat und auf der anderen Seite ein Handy mit zugehörigem Vertrag im Onlineshop abschließen wird, der kann vorbeugen. Es gibt nämlich ein Headset für die Anbindung via Bluetooth kostenlos dazu. Den Gutschein-Code "headset" einfach im Bestellvorgang eintragen.


Tags: Handy im Straßenverkehr
geschrieben am 24.01.2011 15:26 in der Kategorie Allgemein
Kommentare als RSS Feed

Hinterlasse einen Kommentar