Handys für Jugendliche

Deutsche Jugendliche haben heute mittlerweile jeder ein Handy. Jugendlichen zwischen 9 und 18 Jahren sind Mobil erreichbar und auch bei den Kindern zwischen 6 und 12 Jahren spielt das Handy eine große Rolle.

Bei den meisten Jugendlichen ist das wichtigste das Aussehen des Handys und auch was es alles kann.

Wie z.B bei der Musik-je lauter desto besser.Auch achten viele auf die Kamera, da die Jugendlichen sehr viele Fotos machen sollte die Kamera auch schöne Bilder machen.
Ganz beliebt ist auch wenn sie ihre eigenen Fotos versenden.

Der Handybetreiber macht z.B ein Foto von sich, schickt es dann an einen Freund per MMS. Doch das Versenden von MMS ist teurer wie das Versenden von einer SMS, was viele Jugendliche aber auch nicht wissen.

Viele Jugendliche schließen einen Vertrag ab, indem sie bei dem Handy dann eine Flatrate haben, d.h sie können soviel SMS schreiben und telefonieren wie sie wollen.Ist ja auch ganz sinnvoll, denn unter Umständen kann es sein das sie bei einer Predpaid Karte wesentlich mehr Geld vertelefonieren.

Was viele Jungendliche machen ist , sich Lieder und auch Softwares über das Internet im Handy herunterladen, oft wissen sie dabei nicht das dabei sehr hohe Kosten anfallen.

Es sollte immer darauf geachtet werden ob sich ein einzelner Download lohnt oder ob vielleicht doch ein Abo sinnvoller wäre. Seit Oktober 2009 kann man in Deutschland ganz leicher wieder Abos kündigen.Eine SMS genügt. Ein Abo kommt erst zustande wenn der Handybetreiber eine bestätigung erhält indem aber auch drinnen stehen muss wie hoch der Preis ist.Bevor diese bestätigung nicht kommt, ist kein Abo zustande gekommen. Also somit immer erst warten bis die SMS kommt und dann kann man loslegen.

Für Eltern deren Kinder noch in die Grundschule gehen, ist ein Handy empfehlenswert mit dem sie nur bestimmte Nummern anrufen können. Genauso sollten die Eltern darauf achten das immer eine PIN Abfrage im Handy drinnen ist, um so das Handy vor Missbrauch zu schützen. Sollte ein Handy mal geklaut werden oder es wird verloren, sofort bei dem Netzbetreiber anrufen und die Sim-Karte sperren lassen.

Dannach am besten den Gang zur Polizei machen, denn wenn man Glück hat können die das Handy orten, d.h sie können anhand der Handynummer feststellen, wo sich das Handy zurzeit befindet.


Tags: Jugendliche
geschrieben am 02.11.2010 16:45 in der Kategorie Allgemein
Kommentare als RSS Feed

Hinterlasse einen Kommentar