Stichwort: ohne Handy


Ein Leben ohne Handy - möglich aber zunehmend schwierig

03.03.2009 00:01

„Ruf doch mal an!“, höre ich noch meine Freundin sagen, bevor ich mich auf die lange Fahrt in den Süden der Republik mache. Gut gesagt, einfach gesagt. In Zeiten fast vollständiger Netzabdeckung jedes Winkels unseres Landes kann eigentlich jeder jeden erreichen.

Sofern er ein Handy hat!

Ich habe auch eines, sogar ein fast neues. Allerdings liegt es noch im Schlafzimmer, da ich zum Einschlafen gern die gespeicherten MP3-Dateien höre und es dann morgens auch als Wecker benutze. Seit drei Stunden wollte ich nun schon im Hotel sein, stattdessen stehe ich auf halber Strecke im Stau. Schön zu sehen, wie die anderen telefonieren.

Zwei Stunden später, 30 Kilometer vor dem Ziel, Auto aus. Nichts geht mehr! Eigentlich sollte das kein Problem sein, immerhin bin ich Mitglied in Deutschlands größtem Automobilclub. Fragt sich nur, woher die jetzt wissen sollen, dass ich hier festsitze. Irgendwo im Wald, nachts halb Zwölf , stockdunkel und weit und breit kein Mensch zu sehen. Aber ich habe ja ein Handy – im Schlafzimmer!

Es wurde ein Artikel gefunden.